powered by Connected Solutions

Kombinierte Dreh-Fräsbearbeitung mit CAMWorks

Fräs- und Drehfunktionen für Multi-Tasking-Bearbeitungszentren mit automatischer Feature-Erkennung (AFR).

CAMWorks Fräsdrehen für Solid Edge Multifunktionsbearbeitung umfasst Fräs- und Drehfunktionen für Multi-Tasking-Bearbeitungszentren.

Unterstützt C-, Y- und B-Achsen in Verbindung mit Winkeln inklusive 5-Achs-Simultanbearbeitung.

Auch in diesem CAMWorks Baustein wird die automatische Feature-Erkennung (AFR) unterstützt. Die Operationen, die für die Funktionen erstellt werden, sind die gleichen wie die Vorgänge in CAMWorks 2,5-Achsen-Fräsen, 3-Achsen-Fräsen und Drehen. Dazu gehören das automatische Schruppen, Schlichten, Gewindefräsen, Stechdrehen und Einzelzyklen (Bohren, Reiben, Gewindeschneiden) und alle 3-Achsen-Zyklen.

C-, Y- und B-Achsen-Bearbeitung

Bearbeitungszyklen sind in Verbindung mit Winkeln und auf der Stirn-, Innen- und Außenseite eines Teils für C-, Y- und B-Achsen möglich.

Alle Bearbeitungsverfahren sind auf dem neuesten Stand der Technik, bezogen auf Werkzeuge und Kollisionsprüfung:

  • Spindel und Gegenspindel werden in alle Zyklen einbezogen.
  • Die Gegenspindel wird beim Erstellen der Werkzeugwege, bei der Simulation und beim Postprozessorlauf unterstützt.
  • Die Rohteildefinition ist als Stangenmaterial oder als Solid Edge-Skizze möglich.
  • Sowohl beim Erzeugen von Werkzeugwegen und bei der Simulation wird das Rohmaterial berücksichtigt.
  • Als STL-Datei gespeichert, kann die Materialabtragsimulation zur Verwendung als Rohmaterial für weitere Bearbeitungen verwendet werden.
  • Für Planschlichten, Drehschlichten, Ausbohren sowie für Gewinde erlaubt CAMWorks Rückwärtsbewegungen.
  • Mehrere An-/Abfahrtstypen sowie eine Einstelloption für einen Säuberungsdurchlauf beim Schruppen von Nuten stehen zur Verfügung.