powered by Connected Solutions

Smap3D P&ID (R&I)

Für 2D-Fließbilder. Zum Daten erstellen, Auswerten und Prüfen. Mit integrierter Symbolbibliothek, Komponentendatenbank.

2D-Fließbilder,  R&I bzw. P&ID Schemata, sind in der  Anlagenplanung das erste Glied der Prozesskette - die sogenannte Anlagen-Bibel.

Für den europäischen Raum gilt die DIN EN ISO 10628 und für die USA die ANSI/ISA 5.1 bis 5.5. Diese legen Inhalt und Darstellung von R&I Fließbildern bzw. P&ID Schemata für verfahrenstechnische Anlagen fest. Es erfolgt dabei kein Darstellung der Anlagenbestandteile wie Behälter, Pumpen oder Armaturen als maßstäbliche Symbole. In der Regel sind es die Rohrleitungen, über die Verbindungslinien visualisiert werden. Sie enthalten Angaben zur Nennweite, Rohrklasse, Identifikationsnummer (TAG) und weitere Informationen.

Smap3D P&ID - die intelligente Applikation für R+I Diagramme und P&ID Schemata

Smap3D P&ID vereint alle wichtigen Funktionen: Von der einzelnen Zeichnung bis zum Gesamtprojekt können Daten erstellt, Auswertungen vorgenommen und Prüfungen durchgeführt werden. Der große Benefit: Smap3D P&ID gleicht wichtige Informationen bei wiederkehrenden Arbeiten automatisch ab und vereinfacht so den Konstruktionsprozess. Zudem basieren Zeichnungsblätter, Projektblätter und Berichte auf Templates - das bedeutet für den Anwender: Sie sind vollständig konfigurierbar. Smap3D P&ID ist damit eine von  CAD-Systemen unabhängige Software.

Funktionen und Anwendungen in Smap3D P&ID

Integrierte Symbolbibliotheken
(ISO/DIN, ANSI/ISA) und integrierter Symbolgenerator zum Erstellen eigener Symbole bzw. 2D-Geometrien im Format DXF, DWG.

Skalierbare Symbole beim Platzieren,
automatische  Ausrichtung an einem Fangraster, automatische Drehung des Symbols und Auftrennung der Linie beim Einbau in eine Leitung (Linie) mit automatisierter Abfrage der Eigenschaften und TAG Nummern.

Integrierte Komponentendatenbank
für die Definition von unternehmens- und projektspezifische Komponenten.

Automatisierter Transfer der gesamten Komponenteninformationen
beim Platzieren in eine Zeichnung unter Abfrage der TAG Nummerierung mit der Möglichkeit, verfügbare Informationen als Beschriftungen zu visualisieren.

Integrierte dynamische Linien (Leitungen)
für ein vereinfachtes Zeichnen und Bearbeiten: Automatische Trennung oder Schließung von Linien beim Einbau oder Entfernen von Symbolen und Komponenten - ohne manuelles Nachbearbeiten.

Ein- und Ausschaltfunktion der Anzeige der Flußrichtung
bzw. Pfeile bei dynamischen Linien, Verändern von Linien (strecken, kürzen, verschieben) durch Griffe, Erzeugen der logische Leitung nach Zuweisung der Leitungseigenschaften wie Leitungsnummer, Rohrklasse, DN und andere.

Integrierte Design-Check (Validierung)
zum Prüfen der einzelnen Zeichnung oder des gesamten Projekts auf Vollständigkeit, Plausibilität und Richtigkeit.

Erstellen von Auswertungen und Stücklisten
als Projektblätter oder Export-Datei aus allen in einem Projekt zusammengeführten Informationen  wie Symbole, Komponenten oder Leitungen.