powered by Connected Solutions

Praxisbeispiele aus der Rohrleitungsisometrie

Herausforderung und die Lösungen mit Smap3D Isometric.

Die Isometriezeichnung ist für die Fertigung die Grundlage für die Herstellung und Montage der Rohrleitungen. Sie besteht aus einer vereinfachten Darstellung der3D-Konstruktion.

Aufgaben und Prozesse

1. Erstellen der Isometrien als Basis für die Herstellung der Rohrleitungen und deren Montage.

2. Materialien, Schweiß- und Schnittaufwände müssen an den Rohrleitungsbauer weitergeben werden. Dazu gehört auch das manuelle Erstellen der Listen.

3. Schweißlisten für die Dokumentation erstellen.

4. Es erfolgt nun eine Simulation und Belastungsberechnung von Rohrleitungen.

Lösungen mit Smap3D Isometric

Das große Plus von Smap3D Isometrics: Es können automatisiert, d.h. auf Knopfdruck, Isometrien und Listen erzeugt werden.

1. Der Konstrukteur kann direkt aus der 3D-Baugruppe im 3D-CAD Rohrleitungsisometrien erzeugen
Fehler werden durch das vollautomatische Erstellen von Isometrien reduziert!

2. Material-, Zuschnitt- und Schweißlisten und andere Stücklisten werden durch das integrierte ISOGEN® erkannt
Sie werden nun wahlweise auf der Zeichnung oder als ASCII-Datei generiert: Durch diesen automatisierten Erhalt der Listen kommt es erst gar nicht zu Medienbrüchen. Dies sorgt für eine hohe Effizienz!

3. Durch die Ausgabe von PCF-Dateien ist es möglich verschiedenste Simulations- und Berechnungs-Tools anzubinden (z.B. ROHR2, CAESAR II).
Es erfolgt eine schnelle Übergabe der Rohrleitungsdaten an externe Programme.

Weitere Funktionen von Smap3D Isometric